Dieser Beitrag enthält Werbung und *Affiliate Links.

 

Eine weitere Kommode ist in unserem Schlafzimmer neben dem Bett eingezogen und ich liebe es, meine Lieblingsstücke darauf zu arrangieren. Letztens schien die abendliche Sonne durch unsere runden Fenster herein und zauberte die schönsten Lichtflecken und Schatten auf sie. Schnell schnappte ich die Kamera und machte ein paar Bilder von meinem aktuellen Setting.

Die Duftkerze zünde ich nur ganz selten an, denn es ist eine Limited Edition und ich möchte mich möglichst lang daran erfreuen. Bei unserem ersten Kalifornienbesuch, wohnten wir in den Venice Walk Streets und diese besonderen Erinnerungen mit unseren zwei kleinen Mädels möchte ich für immer konservieren. Es war also klar, dass ich die gleichnamige Kerze unbedingt haben musste. Aber auch die anderen Düfte von Lola James Harper sind super gut! Schaut Sie Euch mal bei Gelegenheit an.

 

Handcremes kann ich nicht genug haben. Ich verwende im Wechsel gerade die limitierte Save the Bees Edition Natur von Lindesa oder bei ganz trockenen, juckenden Händen die Mittagsblume Handcreme aus der Dr. Hauschka Med Serie. Darüber habe ich hier ausführlich berichtet.

Beide hinterlassen ein angenehmes, nicht fettiges Gefühl auf der Haut.

 

 

Lippenbalsam habe ich auch immer in Reichweite – denn vor dem Zubettgehen schmiere ich meine Lippen oft noch mit einem reichhaltigen Produkt, wie dem Balsam von Dr. Hauschka ein.

Das Rejuvenate Oil vom Berliner Label Voyage Organics habe ich bereits hier gezeigt  – ich verwende das Öl unwahrscheinlich gern und mag das schlichte Design ohne Chichi. Vor Kurzem habe ich das Face Mist Calm zum Testen bekommen und verwende es für die schnelle Erfrischung zwischendurch. Es reduziert Rötungen und beruhigt die Haut dank der heilenden Inhaltsstoffe.  Zudem schenkt mir der Geruch einen positiven Moment, wenn meine Laune getrübt ist.

 

Seit ein paar Tagen probiere ich das Fine Daytime Radiance Serum aus. Bisher war ich kein Fan von den meisten Augencremes und -seren, da sie mir – egal ob Tag oder Nacht – immer in die Augen kriechen und ich dann mit verquollenen, tränenden Augen zu tun habe.  Judith von Fine hat ein hoch wirksames, leichtes Augenserum entwickelt, das strafft und müde Haut belebt und abschwellend wirken soll. Bisher habe ich auch mit den Augen keine Probleme, was mich freut. Mal schauen, ob es langfristig gegen Schatten und puffy eyes hilft. Die Inhaltsstoffe sind wie gewohnt rein natürlich und von höchster Qualität – für die Mixtur wurden persischer Seidenbaumextrakt, hochmolekulare Hyaluronsäure und Ashwaganda verwendet.

 

Der hübsche Ring sieht teurer aus als er ist. Ich habe ihn bei & Other Stories entdeckt.

Auf den hübschen Muschelteller wurde ich schon bei Instagram angesprochen – ich habe ihn bei Marsano Vintage gekauft und ein paar Stück gab es am Wochenende noch.

Das L`eau Sézane war eine Beigabe zu einer Bestellung. Diesen karierten blauen Pullover habe ich im letzten Jahr gekauft und dazu gab es die Miniaturversion des hauseigenen Duftes. Er duftet nach frischem Grün, hat Noten von Orangen, Honig und Puder.

 

 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere