PRESS EVENT

 

Eine Einladung nach Hamburg nehme ich immer gerne an, wenn sie in meinen Alltag passt. Vor Kurzem war das so und ich besonders gespannt. Die liebe Xenia vom Minimarkt lud mich Anfang Februar zum Buchlaunch von Emotional Detox im Rahmen eines Workshops in ihren Laden in der Schanze ein.

Das Buch im praktischen A5-Format, gebunden in Leinen mit goldenen Lettern auf dem Cover, bekam ich vorab schon zugeschickt und freute mich schon darauf, die Zugfahrt nach Hamburg zu nutzen, um etwas reinzulesen. Und da war ich bereits hooked. Ich hätte es sicherlich komplett durchgelesen, wenn ich nicht auf Laura Ritthaler, die Autorin, am Gleis in Berlin gestoßen wäre. Schon da quatschten wir über alles mögliche und freuten uns auf den gemeinsamen Workshop am Abend.

Ich checkte zwischenzeitlich im August The Boardinghouse, ein paar Gehminuten vom Minimarkt, ein. Ein toller Ort, um von dort aus Hamburg zu erkunden – vor allem als Familie oder wenn man geschäftlich oder privat etwas länger bleiben möchte. Die unterschiedlichen Apartments im Boardinghouse sind alle mit ausgewählten Designklassikern und Liebhaberstücken eingerichtet. Man kann sich dank der ausgestatteten Küchen sehr gut selbst verpflegen, was ich mit Kindern vor allem am Abend oft praktischer finde. Ich war diesmal allerdings nur solo unterwegs und eine Nacht in Hamburg und ging natürlich in den umliegenden Cafes und Restaurants essen.

 

 

Das gemütliche Bett mit Leinenbezügen zog mich sofort nach Betreten des Zimmers magisch an, so dass ich erst eine gute Stunde später wieder durch die Straßen spazierte. Mein Emotional Detox hatte also schon begonnen.

Der Workshop fand in einem sehr kleinen Rahmen statt – wir waren 11 Personen – darunter auch mir bekannte Gesichter: Melodie, Katharina, Aminata, Vincent und eben Xenia und Laura.

 

 

Die anderen Teilnehmer lernten wir durch gegenseitiges Vorstellen des Sitznachbarn ein bisschen näher kennen und ich war überrascht, wie offenherzig und interessiert alle waren. Die wahrscheinlich beste Voraussetzung für das Thema des Abends.

Zu Beginn berichteten Laura Ritthaler (Diplom-Psychologin) und Xenia Rosengart (Minimarkt-Inhaberin) von der Entstehung des Buchs. Emotional Detox – Wie Sie Ihr emotionales Immunsystem stärken ist ein Projekt von drei Schwestern – das war mir bis zu dem Punkt noch gar nicht klar. Die dritte im Bunde ist Livia Ritthaler, die als Kreativ-Direktorin für die hübsche Gestaltung zuständig war. Inspiriert von einer Broschüre in Lauras Praxis, mit dem sie kostenlos Information bereitstellte, waren sich Xenia und Livia schnell einig: Lauras hilfreiche Worte brauchen einen angemesseneren Raum und sie sollten den Weg in ein Buch finden, um somit noch mehr Leuten zugänglich zu werden.

 

Die drei Herausgeberinnen beschreiben Ihr Baby übrigens so:

Wie oft erleben wir Gefühle, die wir nicht einordnen können, haben wir das Gefühl, nichts ändern zu können? Wie oft treffen wir Entscheidungen gegen unseren Bauch? Und wie oft haben wir das Gefühl, selbst in unserem Leben gar nicht so sehr zuhause zu sein? Oder weniger dramatisch: Wie oft denken wir, wir könnten einfach ein bisschen glücklicher sein? Mit Emotional Detox® werden Ihre Emotionen zu Verbündeten, denn sie sind Botschafter unerfüllter Bedürfnisse und setzen ungeahnte Kräfte frei, wenn sie nicht unterdrückt oder bekämpft, sondern beachtet und verstanden werden.

Die Übungen in diesem Buch zeigen, wie das ganz alltagstauglich und ab heute gelingt.

 

 

Geplant, geschrieben und designt wurde übrigens bei regelmäßigen Wochenendtreffen in SPO, Hamburg und Berlin. Ich finde das super schön und inspirierend und hätte auch gerne so ein tolles Projekt, das mich mit meiner Schwester verbindet.

Weiter ging es mit einem ausführlichen Fragebogen, den wir gemeinsam mit unseren Partnern durchsprachen und ausfüllten. Das Ganze war größtenteils ziemlich emotional und ich fand es sehr spannend zu hören, welche Sorgen, Probleme, Ängste, aber auch Wünsche andere Frauen und Männer im vermeintlich ähnlichen Setting haben. Es waren auch einige Mütter in unserer Runde und eigentlich hatten wir alle ganz ähnliche Themen und Tagesabläufe und konnten uns bestens in den/die Andere/n hineinversetzen.

 Im nächsten Schritt konnten wir uns ein Roll-On Parfum-Öl von Frama oder Malin+Goetz aussuchen. Wichtig war dabei, dass der Duft möglichst neu sein und nicht an bekannte Situationen oder Menschen erinnern sollte. Das war für einige von uns dann doch recht schwer, denn oftmals wählt man danach aus, was man gerne auf der Haut tragen mag oder einen bereits an etwas Schönes erinnert. Ein Parfum für den Alltag sollte es nicht sein, da sonst die Duft-Verankerung nicht erfolgreich eingesetzt werden kann.

 

 

Nachdem wir schließlich alle einen Duft gefunden hatten, erklärte uns Laura die Body Scan Übung. Mithilfe ihrer Anweisungen verankerten wir so den ausgewählten Duft mit einem guten Gefühl und ließen ihn so zum persönlichen Flow to Go im Alltag werden. Seitdem verwende ich meinen Roll-On häufiger mal im Alltag als kleinen Pick-me-up und nehme vor allem das Buch zur Hand. Ich werde mir direkt noch zwei Exemplare sichern als Geschenk für Freunde. Das Buch (auf 500 Stück limitiert) gibt es online oder direkt im Minimarkt für 28 Euro zu kaufen.

 

Meinen Kurztrip beendete ich mit einem Frühstück im Was wir wirklich lieben zusammen mit der Designerin Lara Krude und einem Bummel durch Eppendorf und Hohe Luft. Dabei stieß ich auf einen Kosmetiksalon, der mit den Produkten von Dr. Hauschka Facials anbietet und ließ mich noch 45 Minuten lang pampern, bevor ich in den Zug zurück nach Berlin stieg.

 

Und da ich auch nach Tipps gefragt wurde: Bei Aendre gibt es tolles Health Food, bei Bon Voyage Vintage Interior-Inspiration, bei Holy Taco leckere Vegan Tacos und rund um Eppendorf viele hübsche Boutiquen, wie den Mili Store, Vau, Anita Hass usw.

Und schaut unbedingt im Minimarkt vorbei. Ich liebe die warme Atmosphäre und die besondere Auswahl der Produkte für Klein und Groß. Xenia hat ein tolles Gespür für Ästhetik und lässt alles wunderbar mühelos aussehen.

Bis ganz bald, liebe Xenia.

 

My Look: Babaa Knit (similar) | Aeyde Karlo Boots | Vintage Levi’s (similar) | Céline Bag | H&M Coat (secondhand)

Minimarkt 

Naturkosmetikum 

Bon Voyage

Aendre

 

Photos: Ari Stippa & Grischa Kaufmann (Workshop Photos)

Vielen Dank für die Einladung zum Workshop und die Übernahme der Reisekosten

Folge:

3 Kommentare

  1. Katrin
    07/03/2020 / 9:16 AM

    Liebe Ari,
    der Mantel ist von H&M, oder?
    In welcher Größe trägst du ihn?

    Viele Grüße
    Katrin

    • ari
      Autor
      09/03/2020 / 11:07 AM

      Huhu! Ich habe den Mantel schon letztes Jahr auf Kleiderkreisel gekauft. Ist eine 44 meine ich. Also sehr oversized. Lieben Gruß!

  2. Cecile
    10/03/2020 / 11:09 AM

    I don’t know why but the first picture did something to my stomach… Craving that home feeling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere