Dieser Beitrag enthält Werbung und *Affiliate Links.

 

Für einige von Euch dürfte die Ferienzeit bereits begonnen haben. Wir haben noch knapp 10 Tage, bis die Kita für ein paar Wochen schließt. Die werden wahrscheinlich wie im Flug vergehen und dann wird unser großes Mädchen Anfang August eingeschult. Eigentlich hatten wir uns für das letzte Jahr bevor die Schul-Ära beginnt, vorgenommen nochmal längere Zeit im Ausland zu sein. Am liebsten in Australien, da wir dort noch nie waren und sich dieses Fleckchen Erde sicherlich ähnlich gut für uns anfühlen würde wie Kalifornien.

 

Aber wie so oft kommt es doch anders im Leben: das Selbstständigen-Leben funktioniert nicht immer gleichbleibend toll, wie vielleicht in Vorjahren, Kunden zahlen manchmal monatelang nicht, fest eingeplante Aufträge werden kurzfristig abgesagt, plötzlich möchte die Krankenkasse einen Batzen Geld haben und noch dazu wird man vom Handwerker übers Ohr gehauen und die Spülmaschine geht einfach so kaputt. Trotz großer Eigenleistung in unserem Sommerhäuschen, haben wir zudem bereits das Vierfache an Geld in die Renovierung gesteckt, was wir ursprünglich mal geplant hatten.

 Es kommt wie so häufig im Leben alles Unangenehme zusammen, aber es hilft, wenn ich mir vor Augen führe, dass die guten Zeiten ganz nah sind. Ich hatte schon seit Jahren davon geträumt und wollte uns als Familie unbedingt nochmal eine weite und längere Reise ermöglichen, bevor wir an die Schulpflicht gebunden sind. Ich habe aber meinen Frieden damit gefunden, dass es aktuell einfach nichts wird.

 

Zum Glück stehen wir kurz davor, in hoffentlich zwei Wochen in unser House June über die Sommerferien zu ziehen. Bis dahin müssen wir uns mit der Arbeit noch ganz schön ranhalten, um die großen To Dos fertigzustellen. Die Vorfreude ist riesig, da nun alles so greifbar ist. Dank veränderter Prioritäten können wir unser Häuschen schon in diesem Sommer fertigstellen und das wird uns hoffentlich auf viele Jahre die Wochenenden und Sommerferien versüßen, dass wir vielleicht gar nicht mehr so weit weg fahren wollen. Na gut insgeheim träumen wir ja doch von einem Campingurlaub im Elbsandsteingebirge oder einer Reise mit einem Camper durch Europa, zum Beispiel nach Südfrankreich oder Portugal. Aber das läuft uns ja nicht weg.

 

Nichtsdestotrotz teile ich Euch heute ein bunte Mischung aus Bildern und ein Video von unserem Happy Place am anderen Ende der Welt. Kalifornien wird für uns als Familie immer ein besonderer, magischer Ort sein. Meine Freundin Julia, die bisher die meisten meiner Fotos gemacht hat, filmte auch diesen kleinen Clip mit mir zusammen während unseres letzten gemeinsamen Cali Trips. Natürlich werde ich beim Anschauen ein wenig sentimental und mich packt direkt das Reisefieber, aber es ist auch schön, einfach mal in Erinnerungen zu schwelgen und zum Beispiel all die schönen Fotos auzubelichten und demnächst im Häuschen am See in ein Album zu kleben.

 

Weil ich häufiger gefragt werde zu Shopping & Airbnb Tipps (keine Werbung, da selbst gezahlt),

gibt es hier noch mal eine kleine Übersicht von mir.

 

Shopping Guide LA

Food Guide LA

Airbnb in Silverlake (beautiful room & bathroom with an amazing view)

Airbnb in Silverlake (House with little patio – perfect for a group or family with older kids) 

Airbnb in Venice (Cute garage with retro vibes – super close to Superba Food and General Store)

Airbnb in Venice (Perfect surfer pad – perfect for couples not really for families with small kids)

Airbnb in Echo Park (beautiful little house with lemon tree in front yard and little outdoor space up the hill)

Venice Airbnb (unfortunately not available for rent anymore but I wrote some alternatives)

 

 

 

Ich wünsche Euch ganz schöne Ferien, wo auch immer es für Euch hingeht. Lasst mich gerne wissen, wohin Ihr fahrt oder ob Ihr es Euch auch in einem Garten oder auf Balkonien schön macht.

 

Photos: Julia Novy & Ari Stippa

Ich wurde für diesen Beitrag nich bezahlt oder in anderer Form entlohnt, muss aber trotzdem Werbung darüber schreiben. 

Folge:

1 Kommentar

  1. Mina
    25/06/2019 / 2:31 PM

    Liebe Ari,

    das sind sehr schöne Bilder und ich schaue mir diese auch sehr gerne an. Du schreibst dass ihr eine tolle Zeit dort hattet.
    Kalifornien und insbesondere LA scheint für dich ein Sehnsuchtsort zu sein. Das bleibt dir unvernommen dennoch muss ich sagen dass ich es gar nicht so empfunden habe als ich dort zu Besuch war. Hast du die vielen Obdachlosen in Venice Beach nicht gesehen? Mich hat es nachhaltig beeindruckt und traurig gemacht…
    Der Unterschied zwischen Arm und Reich ist in den USA so offensichtlich. Das schöne Leben muss man sich dort richtig hart erkämpfen. Das ist mir einfach zu krass, ich bin sehr froh und dankbar hier in Europa leben zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere