LONG HAIR DON’T CARE // MY CURRENT HAIR ROUTINE

Heute gibt es endlich einen von Euren lang ersehnten Posts: meine aktuelle Haarroutine. Auch wenn sie für mich nichts neues ist, denn die meisten Produkte benutze ich mittlerweile seit über anderthalb Jahren regelmäßig. Ich kann also wirklich behaupten, dass sie meinen Haaren in den letzten Jahren gut getan haben. Denn sie sind so lang und gesund gewachsen, wie das letzte…
Autor:
Beitrag ansehen
Teilen:

SUMMER DRESSES

BEAUTY INTERVIEW // INGRID VAN ONNA, OWNER ‘AMAZINGY’

Seit der Schwangerschaft bin ich ein richtiger Fan von Naturkosmetik und versuche, nach und nach immer mehr von meinen konventionellen Produkten für meinen privaten Gebrauch auszusortieren und mehr Natur in mein Bad einziehen zu lassen. Zum Glück gibt’s mittlerweile eine ganze Auswahl von hübschen Onlineshops und Stores, die sich dem Thema Organic Beauty verschrieben haben und natürliche High End-Produkte anbieten,…
Autor:
Beitrag ansehen
Teilen:

BOOK TIP // BRAIDS, BUNS & TWISTS

Ich bin ja zugegebenermaßen eher langweilig was meine Haare angeht und trage sie meist einfach mit Mittelscheitel oder Sidesweep offen. In Washington stolperte ich aber im tollsten Bastelladen der Welt, Paper Source, über das Beauty-Buch ‘Braids, Buns and Twists’, das Step-by-Step-Anleitungen für so ziemlich jede Art von Flechtzopf und Knoten gibt. Klar, kann man sich sowas auch alles online in…
Autor:
Beitrag ansehen
Teilen:

TOPSHELF BEAUTY

NYE HAIR STYLES // BIG HAIR

Kommen wir zum dritten und wohl auffälligsten Styling, das mir Philipp verpasst hat: Big Hair im 60ies Look. Für meinen Alltag eher nichts, aber defintiv für die nächste Mad Men-Party oder das opulente Silvester-Dinner.
Autor:
Beitrag ansehen
Teilen:

WELLNESS

NYE HAIR STYLES // CHIGNON

Wer es klassischer mag und keine offenen Haare an Silvester tragen möchte, dem kann ich einen Chignon empfehlen. Statt der einfachen Berliner Zwiebel, wie es Philipp nennt, entschieden wir uns für einen modernen, seitlich gesteckten Dutt. Der ist besonders praktisch, wenn man den ganzen Abend ein Baby auf dem Arm halten muss, was einem normalerweise immer in den Haaren rumzuppelt.
Autor:
Beitrag ansehen
Teilen: