Dieser Beitrag enthält Werbung und *Affiliate Links.

Ist es wirklich schon Dezember? Sind wir schon im letzten Monat diesen Jahres angekommen? Gefühlt habe ich doch erst Silvester 2017/18 hinter mir. Dass die Jahre immer kürzer wirken, ist schon etwas länger ein Phänomen, das sich eingeschlichen hat. Schaue ich in meinen Taschenkalender, fällt mir auf, dass trotz des raschen Jahreswechsels, so unglaublich viel los war. Unser großes Projekt House June, meine Reise nach Kalifornien, Paris Fashion Week und und und… Mein Terminkalender gleicht ein wenig einem Tagebuch für Erwachsene, das nicht nur wichtige Daten innehält, sondern alltägliche Gedanken und Ideen einfängt. Meine geordnete Schatzkammer sozusagen, die ich immer bei mir trage.

Für viele bin ich vermutlich altmodisch, aber für meine Notizen und Termine nehme ich am liebsten immer noch Stift und Buch in die Hand. Mein Smartphone regelt schon so viele Bereiche in meinem Leben und nimmt allen voran natürlich wegen meines Jobs so viel Zeit in Anspruch. Daher nutze ich gerne jede Möglichkeit, auf mein Handy zu verzichten. Außerdem liebe ich es, ein Buch in den Händen zu halten, die Seiten aufzuschlagen, handschriftliche Notizen zu hinterlassen, To-Dos abzuhaken, Anmerkungen durchzustreichen oder zu ergänzen – ganz ohne Delete Button und überhaupt nicht perfekt. Zudem habe ich mir vorgenommen, wieder mehr handschriftlich zu schreiben. Meine eigentlich früher sehr schöne Handschrift hat gelitten und ich habe mittlerweile eine regelrechte Klaue – das muss sich wieder ändern.

Da für 2019 selbstverständlich wieder ein neuer Planner auf meiner Einkaufsliste steht, habe ich das Netz nach schönen und hilfreichen Taschenkalendern und Notizbüchern durchforstet. Damit auch Ihr bestens vorbereitet in das neue Jahr schreiten könnt, gibt’s hier meine liebsten Fundstücke für Euch:

 

1. AN ORGANISED LIFE

2. OHH DEER

3. DEAR MAISON

4. ELS & NEL

5. AGENDA MERCI COVER

6. MARJOLEIN DELHAAS

7. IRON CURTAIN PRESS

8. LOW KEY PLANNER BUNDLE

9. LEUCHTTURM

 

Übrigens: Wen das Fernweh quält, für den habe ich zwar keinen Urlaub für die Handtasche, dafür aber jede Menge Sommer, Sonne und Naturwunder für die Wand. Ich hatte die große Freude in Zusammenarbeit mit Photocircle ganze zwölf Monate meine unvergessliche Reise durch Kalifornien mit meinen Lieblingsbildern in einem Kalender festzuhalten. Das Gute daran? Es sind nicht nur die tollen Erinnerungen an den Sunset State, die Euch mit Sicherheit die 25 Grad aufwärts spüren lassen, darüber hinaus könnt Ihr den Kalender mit gutem Gewissen an die Wand hängen – das Papier ist nachhaltig und umweltschonend hergestellt! Und 25% des Erlöses werden allein von meiner Seite aus schon an Sea Shepherd gespendet.

 

 Unseren Wandkalender “The Scenic Route” gibt’s hier zu erwerben. Die Fotos habe ich gemacht und mein Mann Rainer war wieder für das hübsche Lettering, sowie Layout zuständig.

Folge:

1 Kommentar

  1. Helena
    15/12/2018 / 11:33 AM

    Ein schönes Thema, liebe Ari. Muji hat auch immer einen tollen Planer in Schwarz oder wahlweise in Camel aus Veloursleder. Hab ihn mir die letzten zwei Jahre gekauft und nun überlge ich mal wieder, ob es wieder dieser oder doch mal wieder einer von Moleskine wird. Nutze auch immer lieber einen Kalender in Papierform, weil ich allein schon das Blättern und Schreiben liebe. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere