Dieser Beitrag enthält Werbung und *Affiliate Links.

 

Ihr Lieben, ich bin so froh, wieder für ein paar Stunden am Tag in Ruhe etwas machen zu können. Ferien und Familienzeit sind toll, aber Ihr wisst sicherlich auch, dass viele Wochen am Stück mit zwei Kindern zuhause auch gern mal etwas zu viel werden können. Nach knapp 6 Wochen Überbrückungszeit bin ich also sehr glücklich darüber, zurück am Schreibtisch zu sein und mich anderen Dingen widmen zu dürfen. Diese Woche ist noch ein bisschen zerstückelt, aber ab nächste Woche geht es hier wieder normal zu und ich habe bereits ein paar schöne Themen im Kopf. Juhuu.

Und es macht natürlich auch einen riesigen Unterschied im Alltag, dass wir nun mit den groben Arbeiten in unserem House June fertig sind und wir nicht mehr jeden Tag aus der Stadt fahren müssen, um zu ackern. Auch wenn mir die Zeit mit den intensiven Arbeitstagen im Haus wirklich sehr viel Spaß gemacht und mir vor allem gezeigt hat, dass meine Hände viel mehr drauf haben, als nur am Laptop in die Tasten zu hauen.

Ziemlich lang habt Ihr auch kein Outfit mehr von mir zu Gesicht bekommen, denn das lag vor allem daran, dass ich fast immer nur Jeans, Shorts und irgendein T-Shirt und Sneaker oder Flip Flops und Baseball Kappe trug, um mit Bus & Bahn in den Garten zu fahren. Und das ging wochenlang so.

Seit ein paar Tagen gebe ich mir wieder etwas mehr Mühe, denn ich hatte wieder erste Meetings nach den Sommerferien, Dinnerverabredungen mit Freundinnen, Arzttermine und ein paar andere Wege zu erledigen.

Anfang der Woche trug ich eine Vintage Modell von Levi’s, Lieblingssandalen von Hermes, die ich mittlerweile den 5. Sommer in Folge trage (und es noch viele weitere vorhabe) und eine Bluse mit Puffärmeln von & Other Stories. Das Modell von mir war superschnell ausverkauft, aber ich habe noch ein paar andere herausgesucht, die mindestens genauso toll sind. Ich habe gerade total ein Faible für etwas locker sitzende Jeans in Kombination mit verspielteren Blusen oder Tops mit kleinen Details. Sandalen und Sonnenbrille dazu – mehr braucht es nicht. Die hübsche, dunkelgrüne Tasche von Numen Bags habe ich freundlicherweise geschenkt bekommen und bin bereits ein großer Fan.

Im Alltag trage ich fast ausschließlich größere Taschen, wo mein Laptop, Geldbeutel, Wasserflasche, Kamera und andere Kleinigkeiten reinpassen. Eine Clutch mit Zip, die man im Inneren befestigen kann, hält Schlüssel, Busticket. usw parat. Waldgrün ist seit Jahren neben Dunkelblau meine Lieblingsfarbe, die Wahl fiel also nicht leicht, aber ich habe einfach meinem Bauch vertraut. Unser Boden im House June hat übrigens fast die gleiche Farbe – auch eine Bauchentscheidung.

 

Ich freue mich, wenn Ihr mir ein paar Anregungen da lasst, worüber Ihr gern demnächst lesen möchtet. Auf meiner Liste stehen ein Fazit nach meiner Krampfader-Op vor zwei Jahren, sowie DIY / Interior Posts zu unserem House June, unser Küchen-Makeover, meine liebsten nachhaltigen Beauty Brands, ein Summer Best Of, meine Kleiderschrank Evergreens und noch ein paar mehr Themen. Ich bin gespannt, was Ihr sagt.

Habt eine gute Woche!

 

SHOP THE LOOK

 

 

Folge:

9 Kommentare

  1. Lea
    14/08/2019 / 5:30 PM

    Ich würde mich sehr über einen Beitrag zum Nähen der Scrunchies freuen. Liebe Grüße :)

    • ari
      Autor
      15/08/2019 / 11:41 AM

      Liebe Lea, gerne, aber sie sind eigentlich so einfach. :) Stoffstreifen schneiden, zu einem Schlauch nähen, Gummiband durchziehen, knoten und an den Enden den Schlauch wieder vernähen.

  2. Anne
    15/08/2019 / 11:08 AM

    Ein Post über deine Kleiderschrank Evergreens wäre so so toll!

    • ari
      Autor
      15/08/2019 / 11:40 AM

      Alles klar! Wird gemacht :)

    • Aglaja
      20/08/2019 / 2:22 PM

      Oh ja, bitte!

  3. Astrid
    15/08/2019 / 1:42 PM

    Hallo Ari, i
    ch würde mich über ein paar Kinder Themen freuen :)
    Vielleicht mal wieder eine Kinderzimmer Roomtour, wo kaufst du die Kinderkleidung, wie läuft euer Alltag
    mit 2 Kindern .
    Ich habe auch 2 kleine Kinder und bei dir sieht alles immer sehr entspannt aus :)
    Liebe Grüße aus Friedrichshain, Astrid.

  4. Mascha
    16/08/2019 / 9:15 AM

    Liebe Ari,

    Ich würde mich sehr über einen Artikel über nachhaltige Beauty Brands freuen, der Bereich beauty interessiert mich hier auf dem Blog generell am meisten.
    Ich finde, du hast generell mit deiner Ausstrahlung dieses französische “Je ne sais quoi”, aber das liegt sicherlich nicht an deinem Makeup, sondern in der gesamten Erscheinung.

    Ganz liebe Grüße nach Berlin!

  5. Koko
    16/08/2019 / 12:08 PM

    Hallo Ari,

    ich finde deinen Look so herrlich entspannt und klassisch. Dein Blog ist wirklich inspirierend.
    Ich finde, dass deine Alltags-Looks immer ein solcher Hingucker sind und dass du ruhig öfters kurze Momentaufnahmen posten könnest. Ich habe festgestellt, und das beobachte ich auch an dir, dass diese einfachen und liebgewordenen Stücke am Ende einen am happiesten machen, weil man sich wohl und schick angezogen fühlt ohne sich den halben Tag den Kopf zu zermatern.
    Noch eine Idee: Ein Blogeintrag, bei dem du etwas über deine Eye-Catcher im Kleiderschrank schreibst, sprich, die ausgefalleneren Stücke, mit denen du ein einfaches Outfit kurz und zackig den gewissen Pepp verleihst: eine ausgefallenere Tasche, gelbe Sandalen/Schuhe, eine auffällige Sonnenbrille. Dieser Blogeintrag würde den Post zu den Kleiderschrank-Evergreens auch sehr gut ergänzen.
    Liebe Grüße
    Koko

  6. Philine
    20/08/2019 / 11:57 AM

    Hallo Ari,

    Ich würde mich über deine Erfahrungen mit Besenreiser-/Krampfader-Entfernung freuen. Das Thema ist seit Anfang meiner Schwangerschaft leider aktuell und ich bin hin und hergerissen – vor der Schwangerschaft waren es nur ein paar kleine blaue Linien, die mich fast nicht gestört haben…
    Wenn der Bauch wieder mal einen Wachstumsschub hatte oder sich das Wetter ändert und nichts mehr zu passen scheint, nehme ich deine Pregnancy-Looks übrigens gerne immer noch als inspo. Daher freue ich mich immer über deine Outfit-Post und Produkt-Empfehlungen – egal welcher Art!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere