Dieser Beitrag enthält Werbung und *Affiliate Links.

Letztens bekam ich von einer lieben Leserin die Frage gestellt, auf welche Klassiker ich im Herbst setze. Im Grunde wiederholen sich bei mir in jedem Jahr die gleichen Teile – ich liebe zeitlose Schnitte, hochwertige Materialien und manchmal ändert sich nur die Farbpalette etwas. Neben Schwarz mochte ich zum Beispiel schon immer Dunkelblau, Camel und Tannengrün und trage diese Farben Jahr für Jahr wieder in neuen Kombinationen. In dieser Saison mixe ich sie wieder mit Braun, Ocker, Rost und Beige und unterschiedlichen Texturen.

Ein fester Bestandteil eines typischen Ari-Outfits sind immer gut sitzende Jeans. Bei mir ist das schon die halbe Miete und ich fühle mich wohl in einem Look. Kleider und Röcke trage ich im Herbst und Winter übrigens wirklich ganz selten – da muss schon meine Stimmung und alles drum herum sehr gut passen. An anderen Frauen finde ich aber den gemütlichen Maxikleid-Strumpfhosen-Boots-Look immer wahnsinnig hübsch.

Im letzten Jahr habe ich wieder Cardigans für mich entdeckt – denn in den Jahren zuvor war ich mir plötzlich nicht mehr so sicher und trug lieber Strickpullover. Für mich müssen sie aber mittlerweile etwas kürzer und gerne näher am Körper geschnitten sein – in längeren Modellen finde ich mich oft zu trutschig, wenn sie auch sehr gemütlich und wärmender sind.

Vor Kurzem habe ich mir einen kleinen Schuhtraum erfüllt und zwar habe ich mir endlich richtige Everyday Boots gekauft, die ich theoretisch jeden Tag im Herbst und Winter tragen könnte. Sie sind super leicht, mega bequem – ich sag nur butterweiches Leder – und sie machen jeden Look etwas spannender, cooler. Dank rutschfester Profilgummisohle kann ich sie sogar bei Regen anziehen und fliege nicht bei den Treppenausgängen im U-Bahnhof auf die Nase. Ich konnte mich nur schwer zwischen der braunen und schwarzen Version des Park Boots von Dear Frances entscheiden, aber dann war meine Größe in Braun eh ausverkauft und ich machte kurzen Order-Prozess. Ich bin nach mehrmaligen Tragen immer noch so happy mit dem Kauf – ich hoffe, ich kann sie ganz viele Jahre tragen.

In meiner Collage befinden sich noch ein paar weitere Stücke, die ich bereits besitze oder auf die ich gerne sparen würde – zum Beispiel die Cartier Panthere in Silber/Gold. Die steht schon seit gut fünf Jahren auf meiner Wunschliste und irgendwann (vielleicht zum 35. Geburtstag) erstehe ich sie mir mal gebraucht.

Gleich zwei gute Cabanjacken besitze ich bereits – meine sind von Totême und Isabel Marant und absolute Klassiker. Letztere trage ich seit 6 Jahren jeden Winter. Hätte ich noch keine, dann würde es vielleicht dieses Modell von Old Céline werden, das ich auf Vestiaire Collective entdeckt habe.

Den Closed Troyer habe ich letzten Winter rauf und runter getragen und liebe ihn in diesem Jahr wieder. Nachdem er sogar ausverkauft war, wurde er nun neu aufgelegt.

Die handgefertigten Blazer vom Label Blaze Milano sind etwas für Liebhaber und für mich neu unerschwinglich. Ich gebe die Hoffnung aber nicht auf und halte immer wieder Ausschau, ob ich zufällig ein Modell in klassischem Karo secondhand finde.

Sehr erschwinglich hingegen sind die kuschligen Bommelmützen von Arket – ihr habt mich im letzten Winter so häufig nach meiner gefragt. Nun gibt es sie in ganz vielen neuen Farben.

 

CLOSED troyer

EDITED THE LABEL jeans

DEAR FRANCES boots

ARKET beanie

CARTIER watch

ARKET knit

OLD CÉLINE coat

ARKET teddy jacket

BLAZE MILANO blazer (secondhand alternative)

 

Welche Klassiker tragt Ihr Saison für Saison immer wieder? Und welches Stück fehlt Euch noch?

 

MORE AUTUMN CLASSICS

 

Folge:

1 Kommentar

  1. Nicole
    14/10/2019 / 10:34 AM

    Klassische Rollkragen -und Grobstrickpullover (am liebsten aus Kaschmir oder Wolle) sowie meine Acne Caridgans (Second Hand Funde!) trage ich jeden Herbst/Winter wieder und wieder. Meine Sammlung ist mittlerweile so beachtlich, dass ich sie mittlerweile ausdünne. Obwohl ich an dieser Stelle zugeben muss, dass ich gerne den V-Neck Pullover von Closed als mein bezeichnen möchte. Aber hierfür müssen zunächst einige Sachen weichen.
    Außerdem habe ich vor Jahren (ich kann gar nicht sagen, ob ich die Schuhe schon 5 oder 6 Jahre besitze) bei ebay Boots von Marc by Marc Jacobs gekauft, die auch schon besohlt wurden, aber ohne die Schuhe kann ich mir die kalte und nasse Jahreszeit gar nicht vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere