ARI TRÄGT // CRUISE LOOK

Jetzt, wo ich mich wieder mehr meinem Blog widmen kann, dürft Ihr Euch auch über ein paar mehr Outfits jeden Monat freuen. Mit einem Job und festen Nachmittagsprogramm mit Kind war es in der Vergangenheit für mich immer sehr schwer, ein paar schöne Looks bei Tageslicht einzufangen. Da Rainer auch die Fotos macht, war es zudem fast unmöglich das Kind…
Autor:
Beitrag ansehen
Teilen:

SUMMER DRESSES

HEAD TO TOE BABY CARE // LUCA’S AND MUMMY’S FAVES

In den letzten Wochen hatte ich durch meine Redaktionsarbeit bei Luna sehr viel mehr mit dem Thema Familie, Baby und Mama-sein zu tun, als sonst schon. Ich war täglich umgeben von tollen neuen Dingen wie Kinderwagen, Spielzeug, Beautyprodukten, süßen Klamotten und Kinderbüchern und wollte am Ende des Tages jeweils eine Großbestellung für Luca machen. Unfassbar, wie viele schöne Sachen es für die Kleinen…
Autor:
Beitrag ansehen
Teilen:

HELLO FROM WASHINGTON DC

Entschuldigt, ich habe neben den Adventskalendertürchen noch gar nichts von mir hören lassen. Deshalb gibt es heute ein kurzes HELLO! Wir sind sehr gut angekommen und haben seitdem eine tolle Zeit hier in DC. Am Wochenende lag ich dennoch überwiegend flach, da ich immer noch eine fiese Erkältung habe, die durch den Flug nicht gerade besser wurde. Gestern ging es dann aber doch…
Autor:
Beitrag ansehen
Teilen:

TOPSHELF BEAUTY

BABY SHOPPING IN BROOKLYN // ACORN

Kinderläden gibt es in New York wirklich einige. Aber auf Anhieb alles mitnehmen, das wollten wir nur hier. Schon allein das Tipi mit den einzigartigen Cowboymotiven, das im Schaufenster stand, wollte ich sofort kaufen, wären da nicht die sperrigen Stangen gewesen, die wohl nicht in den Flieger gepasst hätten. Acorn befindet sich mitten im Getümmel der sehr lauten Atlantic Avenue…
Autor:
Beitrag ansehen
Teilen:

WELLNESS

5 WEEKS AWAY FROM HOME // WHAT’S IN MY MAKEUP BAG?

Ihr Lieben, ich bin wieder zurück in Berlin, habe aber noch einige Posts von der Reise für Euch. Los geht’s mit einem Klassiker: What’s in my Makeup bag? Insgesamt waren wir nun fünfeinhalb Wochen unterwegs und ich hatte mir im Voraus so viele Gedanken gemacht, was ich alles mitnehmen müsste. Am Ende bin ich froh, dass ich nur ‘relativ wenig’…
Autor:
Beitrag ansehen
Teilen: