ari_pregnant

Jahresrückblicke sind schon etwas Feines. Ich liebe sie zu lesen und ebenso welche zu erstellen. So kann man sich intensiv noch mal mit dem Jahr beschäftigen und all das Gute und vielleicht nicht so Schöne Revue passieren lassen. Besonders gerne habe ich die unterschiedlichen Reviews der Journelles-Ladies gelesen und da ließ ich mich zugegebenermaßen auch ein wenig für meine Zeilen inspirieren.

Was ich aus 2013 gelernt habe:

Dass Kinderkriegen und -haben wahrlich nicht einfach, aber auch das Schönste auf der Welt ist. Und: Frauen müssen über unwahrscheinlich (übermenschliche) Kräfte verfügen. Das habe ich bei der Geburt von Luca am eigenen Leib gespürt und immer wieder gedacht, als ich die Geschichten anderer Mütter aus dem Kreißsaal gehört habe.

Emotionalster Moment:

Ganz klar: Nach etlichen Stunden in den Wehen und im Kreißsaal, der erste, erlösende Schrei von Luca, den ich aufgrund des Kaiserschnitts leider nur hinter dem OP-Tuch gehört habe. Zum Glück durfte ich ihr dann aber sofort einen Kuss auf die Wange drücken und ihr über das Gesicht streicheln, bevor sie von den Ärzten gecheckt wurde.

Romantischster Moment:

Unser Kurztrip nach Sanremo in der 35. SSW. Ganz viel Wellness und jeden Abend ein Vier-Gänge-Menu bei Kerzenschein. Das kann ich nur jedem schwangeren Pärchen empfehlen. Nutzt die Zeit zu zweit ganz intensiv. Wenn das Baby erst mal da ist, dauert es ein ganzes Weilchen bis man wieder ins Kino oder schön und entspannt essen gehen kann.

Bildschirmfoto 2013-12-28 um 21.23.36

Beste Entscheidung in 2013:

Ein neues Bett zu kaufen. Darin wäre sogar noch Platz für ein 2. kleines Wesen. Oh…und der Relaunch von Primer & lacquer!

Mein Lieblingsfoto:

Dieses von Rainer und Luca kurz nach der Geburt. So viel Stolz und Liebe.

Bildschirmfoto 2013-12-28 um 21.20.00

Liebster Modemoment:

Zwei Wochen vor dem Termin ließ ich mich von Leni in meinen Lieblingsoutfits der Schwangerschaft und in dieser Lederjacke fotografieren. Damals wog ich bereits 84 Kilo und glaubte nicht daran, dass mein Bauch noch größer werden würde bzw. dass ich die Kilos jemals wieder loswerden würde. Natürlich knackte ich in den darauffolgenden Wochen locker noch die 85 Kilo. Heute ist fast wieder alles weg. Und ich habe gestern wieder eine 28er Jeans zugemacht. Juhuu. Wollt Ihr noch mehr Fotos von dem Shoot sehen?

ari_schwanger_marlen_stahlhuth

Meine Lieblingsplatte:

Cold Fact von Rodriguez.

Darauf freue ich mich in 2014:

Den ersten Geburtstag unserer Tochter. Und die vielen Reisen, die wir uns vorgenommen haben. Paris zu unserem 2-jährigen und unsere einmonatige USA-Tour im April.

Berufliche Pläne für 2014:

Erst mal wieder in den Job einsteigen und Kind und Kegel unter einen Hut bekommen. Primer & lacquer weiter pflegen und wenn noch Zeit ist, mit einem Herzensprojekt starten. We’ll see.

Beauty-Resolution:

Naturkosmetik statt großer Brands kaufen. Auch in Sachen Makeup. Ansonsten bleib ich mir treu: Mehr auf Hautpflege achten und weniger schminken.

Bildschirmfoto 2013-12-28 um 21.54.39

Auf dieses Stück spare ich:

Erst mal habe ich mir genug gegönnt und mir alle Wünsche so weit erfüllt. Dennoch: Vielleicht einen tollen, schmal geschnittenen Hosenanzug? Der fehlt noch in meiner Wardrobe-Basic-Sammlung. Ach und ein MacBook Air wäre toll.

Mein bester Kauf in 2013:

Meine Cartier Tank Solo! Die wird mir auch noch als Omi stehen.

Unverzichtbares Beauty-Produkt:

Bronzer. Ohne ihn hätte ich das ganze Jahr krank, müde und blass ausgesehen. Am liebsten mochte ich Soleil Tan de Chanel und das Healthy Glow Powder in #40 aus der Les Beiges Collection.

Mein liebstes Kleidungsstück in 2013:

In meinem Isabel Marant Pocahontas-Kleid habe ich mich wohl am schönsten gefühlt – auch mit dickem Babybauch.

Bildschirmfoto 2013-12-28 um 21.20.27

Darin wird man mich nächstes Jahr auch noch häufig sehen:

Ballerinas und Loafers. Sie sind einfach perfekt für lange Wege und den Spielplatz. Und noch dazu Büro-tauglich!

Das wünsche ich mir für 2014:

Ganz viel Gesundheit für meine Familie, ein Kinderzimmer für Luca und eine Jeans, die perfekt sitzt.

Und was hat Euch 2013 bewegt und was wünscht Ihr Euch für 2014?

Folge:

5 Kommentare

  1. Kate
    29/12/2013 / 2:18 PM

    Liebe Ari,

    dein Jahresrückblick war wirklich schön zu lesen. Dein privates Glück ist in jeder Zeile zu spüren und das ist wunderbar! Ich wünsche dir und deinen Liebsten, dass auch 2014 ein voller Erfolg wird. PS. Ich würde absolut gerne noch weitere schöne Fotos von dem Shoot sehen wollen :)

    Ganz liebe Grüße und danke auch für ein tolles P&L Jahr 2013!!!

    Kate

  2. 29/12/2013 / 5:33 PM

    So ein ereignisreicher Jahresrückblick, vielen Dank, dass Du uns hast teilhaben lassen. Guten Rutsch und weiter so im neuen Jahr! :)

  3. 29/12/2013 / 5:51 PM

    ich habe dein jahr regelmäßig mitverfolgt und bin von eurer kleinen familie einfach gerührt – ganz viel glück für all die kommenden jahre!

  4. 29/12/2013 / 7:47 PM

    liebe ari,

    mein kleines mädchen schläft soeben und ich nutze die zeit, um jahreswechselwünsche zu versenden. da kommt mir dein schöner jahresrückblick doch recht, um ein wenig abzuschalten und das Jahr auch noch einmal revue passieren zu lassen. das war was. du hast so recht, wenn du schreibst, eine frau braucht beinah übermenschliche kräfte, um eine geburt zu bewältigen. ich habe mir vorher keinen begriff davon gemacht und das man hinterher all das vergessen hat, das stimmt bei weitem nicht. etwas derartiges habe ich noch niemals zuvor erlebt, aber der moment, als das kleine wesen nackt auf meiner haut lag, dass werde ich auch niemals wieder vergessen. vielleicht liebe ich es auch deshalb beinah am meisten, wenn wir f. baden, sie vorher nackt ganz fest in meine arme zu schließen. ach ich gerate ins schwärmen….
    also um deine fragen zu beantworten: ja die geburt und das leben unseres kleinen mädchens haben mich bzw. uns am meisten bewegt. sicher gab es auch einige dinge der öffentlichkeit, die mein interesse in bann gezogen haben, aber das wunder eines eigenen Kindes übertrifft doch irgendwie alles.
    für 2014 wünsche ich mir auch gesundheit und wohlergehen für unsere kleine Familie. und die perfekt sitzende und aussehende jeans _ wie in jedem jahr eben ;) bisher gab es die eher nicht, sowie wünsche ich mir, dass mein mann mit seiner kunst voranschreiten kann.

    liebe ari, dir und deiner kleinen Familie wünsche ich einen wundervollen start in 2014, gesundheit und lebensfreude, sowie weiterhin gute gedanken, die du hier auf dem blog teilen magst.

    alles liebe, j.

  5. marta
    29/12/2013 / 8:29 PM

    Das war echt berührend zu lesen. Euch drei wünsche ich alles Gute, vor allem eiserne Gesundheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere