whatsinymbag_illu

RIMOWA Suitcase | RUPI KAUR The sun and her flowers | GLOSSIER Pouch | CÉLINE Pouch

GUCCI Cateye Sunnies | MACBOOK Air | CANON 200D Cam

STUDIO MARSANS LA’mour tee | CLARE V. Wallet

SWELL Bottle | LALA BERLIN cashmere scarf 

Als ich das letzte Mal auf Reise ging, bekam ich eine Nachricht auf Instagram mit der Frage, welche Dinge ich denn auf einen Langstreckenflug mit in die Kabine nehmen würde. Natürlich unterscheidet sich das, ob ich allein oder mit den Kids unterwegs bin. Mit Familie im Schlepptau bin ich viel schwerer bepackt und habe weniger Zeug für mich, dafür mehr für die Kids dabei. Heißt: on top kommen Windeln, Feuchttücher, Wechselklamotten, Malsachen, iPad, Kinderkopfhörer, ein paar Pixibücher und natürlich Snacks!

Auf meinem Flug nach LA, wo ich ganz allein reiste, hatte ich folgendes dabei:

  • Céline Pouch für meine wichtigsten Dinge, wie Pass, Impfpass, Esta für die USA und einen Stift zum Ausfüllen der Einreiseerklärung usw.
  • Geldbeutel. Ich habe immer ein bisschen Geld in der Währung der Destination und natürlich funktionierende EC und Kreditkarten dabei.
  • Bücher zum Zeitvertreib. Auch wenn es schön ist, mal wieder ein paar Filme zu schauen.
  • Lieblingskaschmirtuch von Lala Berlin. Zum Einkuscheln oder auch um den Hals vor kühler Flugzeugluft zu schützen.
  • Macbook. Ich nehme mir jedes Mal vor, zu arbeiten…
  • Ladekabel
  • Canon 200D Kamera und Objektive. Zu groß wäre die Angst, dass meine Technik im Aufgabegepäck kaputt geht oder nicht ankommt. Außerdem fotografiere ich auch schon gern unterwegs. Meine Review zur Kamera findet Ihr hier.
  • Kopfhörer. Wenn man Zeit hat, das Board Entertainment auszuprobieren ist das natürlich super. Aber was, wenn die Technik nicht funktioniert oder die Auswahl schlecht ist? Ich lade mir zusätzlich bei Netflix noch meine Lieblingsserie, -musik oder Podcasts runter und kann diese dann auch offline abrufen.
  • Glossier Pouch mit folgenden Essentials: Nasenspray, um Druck auf den Ohren zu verhindern. Handcreme, Multi Purpose Creme (Lanolin), Lavendel Roll-on zum Entspannen, Hygienegel für die Hände, Feuchtigkeitsmaske (wer sich traut), Gesichtsspray, Mini Deo, Zahnbürste und -creme, Aspirin Complex
  • Ohrenstöpsel von Sanohra Fly. Meine HNO-Ärztin hat mir die kleinen Stöpsel vor dem Flug empfohlen, sie helfen beim Druckausgleich. Da ich ein geplatztes Trommelfell wenige Monate zuvor hatte, wollten wir auf Nummer sicher gehen und ich hatte null Probleme mit unangenehmem Druck auf den Ohren. Ich kaufe sie nun auch für meine Kinder und meinen Mann.
  • Eine Auswahl gesunde (und glutenfreie) Snacks bzw. ein paar Brote, denn ich kann mich nicht darauf verlassen, dass im Flugzeug immer alles mit dem vorbestellten Essen klappt oder ich bei der Ankunft sofort etwas finde.
  • Eine große Flasche Wasser.
  • Ich habe bisher immer nur an Wechseloutfits für die Kinder gedacht, aber tatsächlich ist es nicht schlecht, auch für sich selbst ein T-Shirt und Unterwäsche zu Wechseln dabei zu haben. So oft habe ich im Freundeskreis schon von verloren gegangenem Gepäck gehört. Eine Jogginghose oder Leggings habe ich sowieso meist dabei, um es mir im Flieger bequemer zu machen. Und natürlich kann ich nicht ohne meine Kompressionsstrümpfe fliegen!
  • Außerdem habe ich meine wertvollsten Dinge (Schmuck, Sonnenbrillen, Handtasche) oder ein etwa Paar Schuhe im Handgepäck.
  • Ich gehe eigentlich immer ungeschminkt in den Flieger, daher muss ich mich nicht abschminken. Für’s Ankommen hab ich aber immer eine große Sonnenbrille dabei, hinter der ich mich verstecken kann.

Welche Dinge habt Ihr dabei? Und habt Ihr Tipps zum Fliegen?

 

6 Comments

  1. Ina
    January 30, 2018 / 2:40 pm

    Liebe Ari,
    könntest du das Ganze vielleicht noch um Tipps für einen Langstreckenflug mit kleinen Kindern ergänzen? Das wäre ganz toll! Wir fliegen im März das erste mal mit unseren zweijährigen Mädchen Langstrecke und haben schon Respekt davor.
    Ganz liebe Grüße
    Ina

    • Ariane Stippa
      Author
      February 1, 2018 / 2:30 pm

      Liebe Ina, ein bisschen habe ich ja oben im Text geschrieben, was ich dabei habe…aber ich versuch mal noch etwas dazu zu machen. :) Liebe Grüße!

      • Ina
        February 1, 2018 / 4:01 pm

        Super! Ich freue mich drauf!

  2. Sonni
    January 31, 2018 / 5:50 pm

    Liebe Ari,

    ich fliege auch relativ häufig die Strecke USA- Deutschland und merke auch langsam, dass es mir auf die Beine geht :/
    Deswegen meine Frage : Welche Kompressionsstrümpfe hast Du bzw wo gekauft?
    Merci!

    • Ariane Stippa
      Author
      February 1, 2018 / 2:30 pm

      Liebe Sonni, ich glaube, es sind diese hier. https://www.medi.de/produkte/mediven-elegance/ Ich habe ein langes Paar und ein Paar Kniestrümpfe – lass dich am besten im Sanitätshaus beraten. Die haben mehrere Modelle vorrätig und du musst vor allem deine Beine richtig ausmessen lassen. Liebe Grüße!

  3. Helena
    February 2, 2018 / 10:31 pm

    Liebe Ari, die Ohrenstöpsel sind ein toller Tipp! Ich fliege nicht oft, aber wenn es der Fall ist, quäle ich mich gerade beim Landeanflug mit einem schmerzahftem Ohrendruck. Hab schon immer richtig Panik davor und bin meist schweißgebadet und denke zum Ende immer, dass mein Trommelfell platzt. So kann ich meist den gesamten Flug nicht entspannen und bin total gestresst. Da bringt auch Nasenspray kaum was. Ich hoffe, dass das jetzt der Vergangenheit angehört. :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.