Dieser Beitrag enthält Werbung und *Affiliate Links.

ari_hauschka_beauty

Ich bin und war schon immer ein richtiges Sommerkind. Ich brauche ein paar Wochen am Stück richtig warme Temperaturen mit lauen Sommerabenden draußen, viel Wassereis, Baden im See oder Meer und nackig schlafen, um mich so richtig lebendig und gut zu fühlen. Der Sommer pustet mir alljährlich die Sorgen aus dem Kopf und lässt mich wieder ein Stück unbeschwert wie ein Kind fühlen. In den letzten zwei Jahren war der Sommer zumindest in Berlin ziemlich miserabel und ich habe ihn so vermisst. In diesem Jahr können wir uns wirklich überhaupt nicht beschweren, außer dass die Natur natürlich ganz schön unter den heißen Tagen ohne Regen leidet.

Und ein paar Leute schimpfen natürlich auch, da es ihnen schlichtweg zu heiß ist und sie nicht mit den Temperaturen klarkommen. Ich fühle mit, denn ich funktioniere dafür im langen Winter überhaupt nicht gut.

Ich habe daher mal ein paar Tipps und Produktempfehlungen aufgeschrieben, die mich bereits seit Beginn des Sommers und vor allem in der aktuellen Hitzewelle begleiten.

Trinken, trinken, trinken. Vor allem Wasser, Infused Water mit Gurke oder Zitrone oder ungesüßte Tees – ich setze am Abend welchen auf und lass ihn über Nacht auskühlen und kann dann morgens gleich welchen mit extra Eiswürfeln und Zitronenscheiben trinken. Unterwegs habe ich immer meine Dopperflasche mit Wasser oder eine Glasflasche mit Tee dabei.

hauschka_duschbalsam

Kalt duschen! Es hat mich als passionierte Warmduscherin wirklich Überwindung gekostet, aber es ist so viel besser für die Haut und den Kreislauf. Ich nehme im Sommer den erfrischenden und wohlduftenden Duschbalsam mit Zitronen Lemongrass – der kühlt den Körper gefühlt zusätzlich ein paar Grad runter und macht mir zudem gute Laune. Ich fühle mich danach richtig munter. Mein Mann verwendet den Duschbalsam auch super gern, da er den frischen Duft so mag. Man spart also auch noch Platz in der Dusche.

20180612-2O3A3839

Mein Venen-Doc hat mir nach meiner Krampfader-OP zudem gesagt, tunlichst auf Bäder und Sauna zu verzichten. Stattdessen sollte ich lieber kühl abduschen und die Beine anschließend trockenbürsten und/oder massieren. Zum Beispiel mit Tonics oder Ölen, die die Durchblutung anregen. Ich schwöre auf das Beintonikum von Dr. Hauschka – das macht richtig was – nämlich beugt Stauungen und Schwellungen vor und riecht zudem ganz toll nach Rosmarin und Borretsch. Ich verwende ihn direkt nach dem Duschen auf der noch feuchten Haut oder am Abend vor dem Schlafengehen, wenn die Beine müde vom Tag sind.

Das Tonikum zieht super ein und ich finde es besser als reichhaltige Cremes, die unangenehm bei der Hitze auf der Haut sitzen.

Das gilt übrigens auch bei Cremes oder Sonnenschutz für das Gesicht. Ich meide schwere, fettige Texturen und greife zu leichteren Fluids und Cremes, die mich nicht zusätzlich schwitzen lassen.

beintonikum

20180612-2O3A3918

Im Sommer geht man natürlich am liebsten barfuss oder in Sandalen, aber manchmal – zum Beispiel zum Autofahren – trägt man doch Sneakers oder Ballerinas. Ich habe mir an einem der ersten heißen Tage des Sommers gleich ein paar schlimme Blasen gelaufen und hatte danach so richtig die Nase voll. Seitdem trage ich immer eine dünne Schicht von der desodorierenden Fußcreme auf, bevor ich in Ballerinas oder Loafer schlüpfe und bleibe seitdem Blasen- und fast Schweißfrei an den Füßen.  Funktioniert übrigens auch gut bei High Heels, wenn man abends noch ausgeht oder auf einer Hochzeit oder dem Sommerfest welche tragen möchte.

Zusätzlich kann man seine Füße noch mit etwas Seidenpuder bestäuben. Das hemmt die Schweißbildung noch mehr.

20180612-2O3A3895

Seidenpuder hilft aber nicht nur bei schwitzigen Füßen, sondern hat noch andere vielseitige Verwendungsmöglichkeiten. Das talkumfreie Seidenpuder in dem hübschen Döschen funktioniert prima als Körperpuder, zum Beispiel im Dekoltee oder zwischen den Beinen, um Reibung und Wundsein durch etwa BH-Träger oder in Jeans zu verhindern. Man kann es auch für die Kleinsten im Windelbereich verwenden. Und bei hellen Haartypen funktioniert es sogar als Trockenshampoo!

Meine Omi hat es schon verwendet und ich habe mich immer gefragt, warum eigentlich. Heute weiß ich die Tricks zu schätzen.

20180612-2O3A3749

Im Alltag geht natürlich auch nichts ohne ein gutes Deo. Ich verwende seit Jahren keine Deodorants mehr mit Aluminiumsalzen und habe mich durch unterschiedliche Varianten durchprobiert. Die fettfreie Salbei Minze Deomilch von Dr. Hauschka habe ich erst spät kennen und lieben gelernt und mag sie nun nicht missen. Der Preis ist total fair und ich mag den herb-frischen Duft, der irgendwann relativ neutral wird. Wer gerade frisch auf ein aluminiumfreies Deo umgestiegen ist, sollte seinem Körper etwas Zeit geben, sich daran zu gewöhnen. In den ersten Wochen kann man auf jeden Fall das Gefühl haben, es funktioniert nicht, aber es braucht eben etwas Gewöhnungszeit. Man muss ein paar Wochen durchhalten und sollte nicht mit aluminiumhaltigen Produkten cheaten – danach klappte es bei mir gut.

hauschka_seidenpuder

In Sachen Make-up bin ich in den warmen Monaten eh total entspannt unterwegs. Aber ein bisschen Farbe im Gesicht schadet nicht und ich versuche mich dann meist auf die Basics zu beschränken, die schnell aufgetragen sind und die nicht im Laufe des Tages verlaufen oder aufgefrischt werden müssen.

Seit unserer Kalifornienreise trage ich fast durchgehend dieses minimale Make-up.

ari_drhauschka_beauty

Ich verzichte auf Foundation und co., trage wenn überhaupt nur eine getönte Tagespflege oder das getönte Fluid von Dr.Hauschka für einen zart gebräunten Teint. Ich greife zum Light Reflecting Concealer von Dr. Hauschka, der nicht abdeckt, sondern mit lichtreflektierenden Pigmenten arbeitet. Augenschatten werden gemildert und dunklere Hautpartien aufgehellt und lassen das Gesicht strahlen. Ich trage ihn um die Augenpartie, oberhalb der Wangenknochen, auf dem Nasenrücken und über dem Lippenherz auf.

20180612-2O3A3935

Das transparente Brow & Lash Gel gibt meinen Brauen nach dem Betonen mit einem Stift oder Puder Halt und pflegt sie mit guten Inhaltsstoffen, wie aus Neemblättern und Augentrost. Man kann das Gel auch solo für die Wimpern verwenden, sie glänzen dann schön.

20180612-2O3A3927

Ich bin sonst eher Team Cremerouge, aber dieses Rougeduo in der Farbe “Dewy Peach” hat sich zu meinem absoluten Liebling gemausert. Man sieht meinen Verbrauch dem Pfännchen an. Ich gehe mit einem Pinsel einfach über beide Nuancen und verteile diese mit einer leichten Hand über meine Wangen und die Nasenpartie. Ich sehe dadurch direkt frischer und wacher aus und mit einem leichten Teint gibt es kaum eine schönere Farbe für mich.

20180612-2O3A3960

20180612-2O3A3989

Bevor ich das Haus verlasse, nebel ich mich meist noch mit einem Gesichtsspray ein. Das Gesichtstonikum erfrischt die Haut nach der Reinigung oder das Make-up im Laufe eines Tages. Auch Männer können es toll nach der Rasur verwenden. Wer zu unreiner Haut neigt, sollte sich das klärende Gesichtstonikum mal anschauen.

Am besten bewahrt man es im Sommer im Kühlschrank auf und freut sich so über einen extra Frischekick auf Armen oder Beinen.

gesichtstonikum

Zum Abschluss trage ich noch einen zart getönten Lipstick auf meinen Lippen auf – dieser ist ganz leicht, schenkt einen Hauch Farbe und klebt überhaupt nicht. Man kann ihn auch super unkompliziert ohne Spiegel auftragen. Meine Farbe ist Muskrose und ich denke, es wird nicht der Letzte in meiner Sammlung sein.

ari_lipstick

ari_makeup

Und am Ende eines langen Sommertages fehlt eigentlich nur noch der Sprung ins kühle Nass oder der Gang in die Dusche mit einer anschließenden Feuchtigkeitspflege für die Haut nach der Sonne. Ich liebe die After Sun Lotion, die kühlt und die sonnenstrapazierte Haut beruhigt und pflegt. Sie lässt die Haut gut durchfeuchtet aussehen und unterstützt außerdem die Bräune zusätzlich.

unnamed

Mein Tipp: Wenn Ihr nun neugierig auf die Produkte seid, dann könnt Ihr zum Beispiel das Gesichtstonikum, das Beintonikum, die Fußcreme und die desodorierende Fußcreme in jeweils einer Travel Size zusammen im limitierten Sommerbrise-Set für 17,50 Euro erstehen. Ich hatte sie auch auf der Reise dabei und fand sie wahnsinnig praktisch!

ari_hauschka_protrait

Am liebsten trage ich im Sommer – tagsüber wie nachts – übrigens Kleidung aus Naturmaterialien, wie Leinen, Baumwolle oder Seide. Sie können Schweiß gut aufnehmen – vor allem nachts, denn da schwitzt der Körper gut mal einen halben Liter Flüssigkeit aus.

EDITED THE LABEL Shorts

DÔEN Blouse (alternative here)

CÉLINE Sneakers

MISSOMA Necklace & Bracelet

Photos: Julia Novy

– In Zusammenarbeit mit Dr. Hauschka –

9 Comments

  1. Aglaja
    August 8, 2018 / 8:44 pm

    Ich liebe Dr. Hauschka, das hat meine Mama schon benützt und ich schwöre mittlerweile auch drauf! Danke für den Tipp mit dem Deo, ich hatte es mir auch gekauft vor einiger Zeit und war etwas konsterniert über das Ergebnis, aber jetzt werde ich ihm eine zweite Chance geben! :)

    • ari
      Author
      August 14, 2018 / 11:45 am

      Sehr gerne! Vielen Dank dir für deine Worte.

  2. FrauMartha
    August 9, 2018 / 7:06 am

    bin eine von den norddeutschen überhitzten und freue mich deshalb sehr über den beitrag :-) das beintonikum wird auf jeden fall mal getestet… apropos beine: ich würde mich extremst über einen artikel zu deiner krampfader-op freuen (für welche methode du dich entschieden hast, warum und wie es jetzt danach so ist)

    • ari
      Author
      August 14, 2018 / 11:45 am

      Ok, ich versuche, mal alles zu sammeln!

  3. Nicole
    August 10, 2018 / 7:17 pm

    Das Beintonikum klingt gut – das werde ich testen.Bei mir häufen sich mittlerweile Besenreiser, da habe ich mich für den Herbst schon einen Arzt in Düsseldorf rausgesucht und hoffe, dass man diese mit einer Laserbehandlung wegkriegt. Ich habe nämlich panische Angst vor Spritzen.
    Trockenbürsten mach ich schon, das tut so gut.

    • ari
      Author
      August 14, 2018 / 11:44 am

      Ja, es ist ein ewiges Leiden. Sie kommen auch nach der Behandlung bei mir an anderen Stellen zurück. Dafür gibt es einfach keine Garantie. Man muss dran bleiben und sich dann überlegen, ob einem das für das Geld Wert ist.

      • ari
        Author
        August 14, 2018 / 11:44 am

        Und die Spritzen überstehst du schon!!!

  4. Ida
    August 13, 2018 / 2:10 pm

    Liebe Ari,

    könntest du mal deine liebsten Cremerouges vorstellen?

    Liebe Grüße Ida

    • ari
      Author
      August 14, 2018 / 11:43 am

      Ja, das mache ich sehr gern demnächst!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.